Stückzahl:

Rioja D.O.Ca. blanco El Coto

Artikelnummer 63101
Weingebiet Rioja
Preis CHF 10.30
Flascheininhalt 75 cl
Rebsorten 100 % Viura
Alkoholgehalt 12,5° %
Weblink www.elcoto.com/
Details

Ausbau
im Edelstahltank und mindestens 1 Monat in der Flasche

Lagerfähigkeit
2 Jahre

Weinanbaugebiete

Die Bodega EL COTO befindet sich in Oyón (Álava) und erstreckt sich heute über eine Gesamtfläche von 110'000 m2, von denen mehr als 50'000 m2 bebaut sind. Die Weinberge befinden sich in Cenicero (Rioja Alta), in der Nähe des Flusses Najerilla. Sie sind nach Nordosten ausgerichtet und mehrheitlich auf Lehmböden gepflanzt. Der Rest der Trauben stammt von ausgewählten Winzern der Rioja Alavesa.
Alle Trauben werden bei kontrollierter Temperatur in Tanks aus rostfreiem Stahl verarbeitet. Gegenwärtig keltert El Coto 23 Millionen kg Trauben pro Jahr.
Für den Ausbau der Weine steht ein Barriquelager mit 78’000 Eichenfässern zur Verfügung - 80 % amerikanische und 20 % französische Eiche - mit je 225 Litern Fassungsvermögen. Die durchschnittliche Lebensdauer eines Eichenfasses bei EL COTO DE RIOJA beläuft sich auf 4,9 Jahre, gemessen ab dem Zeitpunkt der Herstellung. Die Barriques sind immer in einwandfreiem Zustand, da sie automatisch gewaschen und transportiert werden. Während der gesamten Zeit, die ein Fass bei EL COTO DE RIOJA im Gebrauch ist, kommt es niemals mit dem Boden in Berührung.
Alle Gebäude verfügen über eine automatische Temperatur- und Feuchtigkeitskontrolle, die dafür sorgt, dass die Ausbau- und Reifezeit der Weine in Fass und Flasche unter den allerbesten Bedingungen abläuft. Im Moment ruhen in den Ausbaukellern ca. 6 Millionen Flaschen Rotwein. Alle Gebäude der Bodega sind in einem einheitlichen architektonischen Stil gehalten. Dies um sicherzustellen, dass EL COTO DE RIOJA nicht nur eine Weinkellerei ist, sondern auch ein harmonisches Ganzes bildet, in dem sich die zahlreichen Besucher, die wir über das Jahr hinweg in unserer Bodega begrüssen dürfen, auch wohl fühlen.
EL COTO DE RIOJA ist als eine der führenden Kellereien Spaniens anerkannt. Die Weine von EL COTO werden in mehr als 30 Länder exportiert. Seit der Entstehung hat EL COTO DE RIOJA an der Philosophie eines einheitlichen Stils, auch bezüglich Erscheinungsbild bei Etiketten und anderen identitätsstiftenden Symbolen festgehalten. Vielleicht liegt in dieser Treue zur eigenen Identität der Schlüssel dafür, dass EL COTO heute zu den Grossen der Rioja gehört.

EL COTO DE RIOJA entstand aus einem Projekt mehrerer am Wein interessierter und in der Rioja engagierter Personen. Diese und zusätzlich eingestellte Personen kümmerten sich fortan um das Funktionieren der Bodega, sowie die Sicherstellung der Qualität des Weines.

 

EL COTO DE RIOJA verarbeitete 1970 den ersten Wein, der 1975 auf den Markt gebracht wurde. Damals gehörten zu der Bodega 11'000 m2 Gelände. Zwei Jahre später und nach- dem fest stand, dass der Wein am Markt akzeptiert ist, wurde die Entscheidung zur Vergrösserung der Kellerei getroffen. Nachdem EL COTO DE RIOJA den nationalen Markt erobert hatte, wurde mit dem Export begonnen, weshalb zusätzliche Erweiterungen der Bodega vorgenommen werden mussten.

 

Im Jahre 1996 hat EL COTO ihre Anlagen umfassend erneuert, um die Qualität der Weinbereitung weiter zu verbessern. Ebenso fand eine letzte Bauetappe statt, die noch nicht abgeschlossen ist. Nach Abschluss dieser Baumassnahme wird die Kellerei ihre endgültige Grösse erreicht haben.
Im Juli 1997 fand der Börsengang innerhalb der Kellereigruppe Barón de Ley statt.
Anfang 1998 erhielt die Bodega das internationale Qualitätszertifikat ISO 9002. Somit ist EL COTO DE RIOJA die erste Bodega in der Rioja Alavesa, die auf diesem Niveau und mit dieser Effizienz arbeitet. Unser Ziel ist die ständige Verbesserung und der qualitative Ausbau unserer Möglichkeiten. Dazu werden systematisch neue Investitionen vorgenommen, was Teil unserer Philosophie zur Verbesserung von Qualität und Organisation ist.

 

Die garantierte Ursprungsbezeichnung Rioja legt die verschiedenen Qualitätsstufen der Rioja-Weine in Abhängigkeit der Reifezeit fest. Diese definiert sich durch die Zeit im Eichenfass und die Dauer von Beginn der Weinherstellung bis zum Zeitpunkt, an dem der Wein die Bodega verlässt. Je nach Verweildauer wird ein Wein zur Crianza, Reserva oder zur Gran Reserva.
Diese beiden Kriterien bestimmen die Qualitätsstufe eines Weines. Eine sorgfältige Auslese des Traubengutes, eine längere Maischestandzeit mit einem höheren Grad an Extraktion und ein längerer Verbleib in Fass und Flasche sind im Allgemeinen eine Garantie für eine längere Lebenszeit des Weines. «Und wir sagen "im Allgemeinen" deshalb, weil sich die Lebenszeit eines Weines, ebenso wie die jedes anderen Lebewesens, Gott sei Dank nicht über irgendwelche mathematischen Formeln berechnen lässt».

 

 

Die unterschiedliche Bodenbeschaffenheit und die verschiedenen klimatischen Einflüsse bewirken eine Einteilung dieses Weinbaugebiets in drei Subzonen: Rioja Alavesa, Rioja Alta und Rioja Baja. Vorherrschend ist eine Mischung von kalk- und eisenhaltigen Lehmböden. Dazu kommt Schwemmland im Flusstal des Ebro und sandige Böden in den Niederungen. Die Höhenlage der Weingärten schwankt zwischen 300 m in der Rioja Baja und um die 600 m in der Rioja Alavesa.

 

Die Geschichte und technische Entwicklung der riojanischen Weinbaukultur bilden zweifellos die wichtigste Grundlage der heutigen Qualität, Anerkennung und Einzigartigkeit der Riojaweine. Im Laufe der Zeit hat die Erfahrung der Winzer und der Weinbereiter zur natürlichen Auslese derjenigen Traubensorten geführt, welche sich dem Klima und der Bodenbeschaffenheit des Riojagebiets am besten anpassen. Diese sind in der Lage, Weine von höchster Qualität hervorzubringen. Das Ergebnis dieses historischen Prozesses sind die sieben in der Rioja zugelassenen Traubensorten:
- Weissweine: Viura, Malvasía, Grenache blanc
- Rotweine: Tempranillo, Grenache noir, Mazuelo, Graciano

Degustationsnotiz

Farbe
helles, klares Gelb

Bukett
aromatisch, frischer Auftakt, Noten nach Lindenblüten, Bonbons anglais

Geschmack
angenehm, gut ausgewogen mit einem fruchtigen, mineralischen Abgang

Passt zu
Aperitif, Vorspeisen, Fisch, Meeresfrüchten

Stückzahl: