Stückzahl:

Montesquieu Noblesse Blanc Graves supérieures ac moelleux Les vins et domaines H. Baron de Montesquieu

Artikelnummer 44282
Weingebiet Frankreich - Bordeaux - Graves, Cérons, Barsac
Preis CHF 19.80
Flascheininhalt 50 cl
Rebsorten Sémillon, Sauvignon Blanc, Muscadelle
Weblink www.montesquieu.com/
Details

Ausbau
12 Monate in Barriques

Lagerfähigkeit
5 - 8 Jahre

Weinanbaugebiete

Das Château wurde im XII Jahrhundert errichtet. In XIV Jahrhundert wurde es komplett restauriert und kam in den Besitz der Familie Montesquieu, der nach 3 Jahren der Geburtsort von Charles de Secondat wurde, der zukünftige Philosoph Baron de la Brède und von Montesquieu.
 
In seiner ländlichen Stube bei la Brède meditierte Montesquieu. Weit entfernt von den Querellen des Pariser Hofstaates, im Herzen der Weinberge verfasste er seine grössten Werke. "Kommen Sie nach la Brède und lehren Sie mir das Philosophieren, ich werde Ihnen die Weinbereitung beibringen" schrieb Charles Louis de Secondat (alias Montesquieu) dem englischen Philosophen Charles York.
La Brède, nur einige Meilen von der Gironde Metropole entfernt, liegt im geographischen Zentrum der ältesten Weinregion von Bordeaux "Les Graves".

Montesquieu, Europas Botschafter dieser Weine im 18. Jahrhundert, der Epoche der "Leuchte", nimmt die Luft, die Trauben, die Weine vom Garonnenufer und die gute Laune der Gaskonen, als exzellentes Heilmittel gegen Melancholie zu sich.

Heute werden die Weine von Corinne de Montesquieu und ihrem Mann Patrick Baseden mit dem Oenologen Stéphane Derenencourt hergestellt.

Die Auswahl der Pflanzen und der Parzellen, sowie die rigorosen Qualitätskontrollen in der Weinbereitung, ermöglichen den Einklang zwischen der Besonderheit der Böden, der Charakter der Weine und der Kontinuität des eigenen Stils der Familienproduktion "Vins und Domaines H. de Montesquieu" zu erhalten.

Seit mehreren Jahrhunderten bietet sich das schlichte jedoch komplette Sortiment aus grossen Bordeaux Weinen als Erbe der traditionellen und kulturellen Werte der Erde an.

Degustationsnotiz

Farbe
intensiv goldig mit Honigreflexen

Bukett
komplexe und intensive Fruchtaromen mit exotischen Noten

Geschmack
vorerst dominieren die Früchte, harmonisch mit einem langen Abgang

Ausschanktemperatur
10° - 12°C

Passt zu
Aperitif oder Dessert

Stückzahl: